Yuneec Typhoon H Professional – RTF Hexacopter mit ST16 Fernsteuerung, CGO3+ Gimbal 4K Kamera, 2 Akkus, Transportkoffer und Intel Real Sense

  • Bis zu 25 Minuten Flugzeit
  • Einziehbares Landegestell
  • 360 Grad schwenkbare Kamera
  • 3-Achsen Gimbalsystem
  • Intel RealSense Sensor

Unser bestes Angebot!

1.495,00 € *

Versand ab 0,00 € (Gesamt: 1.495,00 €)
bei Fotokoch

ZUM SHOP

Typhoon H Professional – Flugfertig montiert, direkt aus der Box

Yuneec Aviation hat sich mit außerordentlich gelungenen Multikoptern einen Namen gemacht. Der Yuneec Typhoon Q500 ist das erfolgreichste Modell des Herstellers. Doch auch der Typhoon H hat einiges zu bieten. Zu den Highlights gehören das einziehbare Landegestell, die 360 Grad schwenkbare Kamera sowie sechs leistungsstarke Motoren, die einen außerordentlich stabilen Flugzustand garantieren. Auch wenn ein oder zwei Motoren ausfallen, landet das sechsrotorige System zuverlässig. Zudem ist der Typhoon H im Vergleich zum DJI Spreading Wings S900 und zum DJI Inspire 1 deutlich günstiger.

Wichtigsten Details im Überblick

  • Bis zu 25 Minuten Flugzeit
  • Einziehbares Landegestell
  • 360 Grad schwenkbare Kamera
  • Sechs leistungsstarke Motoren
  • Inklusive ST16-Fernsteuerung
  • Mit Real Sense-Technologie ausgestattet
  • 5400 mAh (4S-LiPo)-Akku
  • Inklusive 5.8-GHz-HD-Videodownlink (720p) und Geofencing
  • Verschiedene Flugmodi zur Auswahl
  • Videoaufnahmen in 4K-Auflösung, 12 Megapixel Fotos

Einklappbares Landegestell

Das Landegestell des Typhoon H kann mechanisch eingeklappt werden. In Kombination mit dem schwenkbaren Gimbal samt Kamera werden somit hochwertige Rundum-Aufnahmen ermöglicht. Der Vorteil ist, dass das Landegestell im Kamerabild nicht zu sehen ist.

4K-Kamera und HD-Videodownlink

Der Typhoon H ist flugfertig montiert und eignet sich auch für Einsteiger und Hobby-Piloten. Der Copter punktet mit einem gewaltigen Ausstattungsumfang. Drohnenliebhaber können sich auf diverse Sicherheitsfeatures, intelligente Flugmodi, ST16-Fernsteuerung samt Android-Betriebssystem und Monitor sowie 4K-Kamera und 360-Grad-Gimbal freuen. Neben dem integrierten Android-Betriebssystem ist die Fernbedienung mit einem Touch-Display und einem HD-Videodownlink ausgestattet. Mit dem Videodownlink kann das Kamerabild in bis zu 720p bei einer Maximaldistanz von rund 1,6 Kilometern übertragen werden. Auf dem Touch-Screen-Display werden sowohl das Kamerabild in Echtzeit als auch Telemetrie- und Flugdaten angezeigt. Die CGO3+ Kamera ermöglicht Videoaufnahmen in 4K-Auflösung bei einer Bildfrequenz von 30 fps und Fotoaufnahmen in bis zu 12 Megapixeln. Durch das 360-Grad-Gimbal ist die Kamera voll schwenkbar. Das Sichtfeld liegt bei 115 Grad.

Real Sense-Technologie

Der Typhoon H Professional ist mit der neuen Real Sense-Technologie ausgestattet. Dabei handelt es sich um ein Anti-Kollisionssystem, welches stehende und bewegte Fremdobjekte, wie Bäume oder andere Gegenstände, erkennt und darauf mit entsprechenden Ausweichmanövern reagiert. Daher eignet sich der Copter, vor allem im Follow Me Modus, für Aufnahmen bei Freizeitaktivitäten (z.B. Mountainbiking, Snowboarden).

Verschiedene Sicherheitsfeatures zur Auswahl

Durch das integrierte NFZ-System (No Fly Zones) kann der Typhoon H in der Umgebung von Flughäfen und anderen Flugverbotszonen auf Basis von GPS-Daten (Geofencing) nicht gestartet werden. Das Ausschalten des NFZ-Systems ist nicht möglich. Für zusätzliche Sicherheit im Flug sorgen die Funktion Return to Home (Rückflug zum Ausgangspunkt) sowie der Failsafe-Modus. Der Orbit-Modus sorgt dafür, dass der Copter in einer Kreisbahn um die Fernsteuerung herumfliegt. Die Kamera ist dabei aber stets auf die Fernsteuerung und somit auf den Piloten ausgerichtet.

Preisvergleich - 13 Angebot(e)
Yuneec Hexacopter Typhoon H Pro Intel Real Sense1.495,00 € *
Versand ab 0,00 € (Gesamtpreis: 1.495,00 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec Typhoon H RealSense Hexacopter RtF Kameraflug1.499,00 € *
Versand ab 0,00 € (Gesamtpreis: 1.499,00 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec Typhoon H RealSense Hexacopter RtF Kameraflug1.499,00 € *
Versand ab 0,00 € (Gesamtpreis: 1.499,00 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec Typhoon H RealSense Hexacopter RtF Kameraflug1.499,00 € *
Versand ab 0,00 € (Gesamtpreis: 1.499,00 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec Typhoon H RealSense Hexacopter RtF Kameraflug1.499,00 € *
Versand ab 0,00 € (Gesamtpreis: 1.499,00 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
YUNEEC YUNTYHBREU Typhoon H Professional Drohne, Schwarz1.509,00 € *
Versand ab 4,99 € (Gesamtpreis: 1.513,99 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec TYPHOON H PRO Intel – schwarz1.549,00 € *
Versand ab 0,00 € (Gesamtpreis: 1.549,00 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec Typhoon H PRO RS mit Intel Real Sense1.569,30 € *
Versand ab 0,00 € (Gesamtpreis: 1.569,30 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec Multicopter / Hexacopter »Typhoon H Pro Intel RealSense«1.699,00 € *
Versand ab 5,95 € (Gesamtpreis: 1.704,95 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec YUNTYHBREU Typhoon H Professional Drohne1.699,00 € *
Versand ab 1,99 € (Gesamtpreis: 1.700,99 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec Typhoon H Pro1.729,00 € *
Versand ab n.a. (Gesamtpreis: 1.729,00 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
  Aktualisiert am 26.06.2017 13:32:43

Produktanalyse zu Typhoon H Professional unserer Redaktion

Wem der Q500 4K von Yuneec nicht genug bietet, der aber auch keine Portokasse von mehreren tausend Euro zur Verfügung hat, um sich einen Tornado H920 zuzulegen, für den ist der Yuneec Typhoon H Professional die richtige Wahl.

Preislich zwischen den beiden anderen Modellen angesiedelt, bietet der Typhoon H doch einiges, was über die Funktion als Spielzeug für nette Aufnahmen zwischendurch hinausgeht.

Design & Verarbeitung

Wer den Typhoon H anschaut, wird schon mit dem ersten Blick feststellen, dass der Copter zumindest vom Design her eher dem Tornado H920 als einem Phantom 4 ähnelt. Die Drohne ist nämlich ein Hexacopter mit sechs Rotoren und sechs Motoren.

Designtechnisch ist der Copter in mattgrau gehalten und die Arme sind aus Carbon. Der Typhoon H Professional ist also vergleichsweise schlicht und unauffällig (verglichen z.B. mit einem Phantom 4, der in ganz weiß Blicke auf sich zieht).

Interessant ist, dass die Arme einklappbar sind und auch das Landegestell nicht zu viel Platz einnimmt, sodass der Transport platzsparender ablaufen kann, als beispielsweise beim Phantom 4. An der Oberseite befindet sich wie zu erwarten das Fach für den Akku. Wer die Unterseite begutachtet, dem wird schnell die doch eher unschöne Aufhängung von Gimbal und Kamera auffallen. Doch die Drohne soll ja Landschaften, Gebäude und Menschen gut aussehen lassen und nicht selbst als Model dienen. Doch wie macht sie sich dabei?

Akku & Laufzeit

Ein Hexacopter muss, wie der Name schon sagt, sechs Motoren mit Strom versorgen. Das benötigt einiges an Energie. Den Stromhunger der Drohne stillt ein Akku für ca. 22 Minuten, je nach Einstellung natürlich. Der 5.400mAh 4S 14,8V Li-Ion Akku ist natürlich auch als Ersatzakku einzeln erhältlich.

Schön ist, dass ein Adapter fürs Laden im Auto im Lieferumfang inbegriffen ist. So muss kein Ladeset extra zugekauft werden und auch wer das Laden am Abend vor dem Aufnehmen vergessen hat, muss den Ausflug nicht ohne Luftaufnahmen bestreiten.

Steuerung

Die Fernbedienung ist, verglichen mit der des Phantom 4, außerordentlich breit. Dies liegt unter anderem daran, dass Platz für das Android Tablet, welches als Display dient, geschaffen werden musste. Die zunächst ungünstig erscheinende Breite wirkt sich nicht negativ auf die Bedienbarkeit aus.

Auch die Verarbeitung der ST16 lässt kaum zu wünschen übrig, einzig und allein die Sticks zur Kontrolle können etwas klapprig wirken.

Wie jeder gute Sender bietet die ST16 verschiedene Funktionen: Den Knopf für automatisches Starten, eine Modusauswahl (Come Home, Smart und Angle), Kontrolle der Kamera und des Hexacopters sowie die Anzeige wichtiger Flugdaten und der Kameraperspektive (in diesem Fall auf dem 7 Zoll Display des Android Tablets).

Unübliche Funktionen bietet der ST16 Sender und damit der Copter allerdings auch. Die automatische Hinderniserkennung und Umgehung kann an- oder abgeschaltet werden, hierzu später mehr. Für Piloten, die auf der Suche nach dem perfekten Bildausschnitt sind oder die ihre Flugkünste noch entwickeln wollen, ist mit der Geschwindigkeitskontrolle gesorgt. Außerdem ist ein Hebel für das Hoch- und Runterklappen des Landegestells angebracht, der dafür sorgt, dass auch 360-Grad Schwenks nichts mehr im Weg steht.

Das Display, das in der Mitte angebracht ist, spiegelt aber dermaßen, dass eine Partnerschaft mit Ray Ban nicht verwunderlich wäre. Auch der Sonnenschutz, der glücklicherweise beigelegt ist, löst das Problem nicht komplett. Die Verwendung eines externen Smartphones oder Tablets ist hier ratsam, da das Display bei Sonnenschein schnell den Geist aufgibt und bei entsprechendem Wetter eher für „Miami Vice“ Schauspieler geeignet wäre als für Drohnenpiloten.

Kamera & Gimbal

In Sachen Kamera ist Yuneec mit dem Typhoon H Professional auf dem Stand der Zeit. 4K Videos bei 30fps für maximale Details, Full HD Aufnahmen bei 120fps für Slow-Motion Videos. Für Fotos bietet die Kamera einen 12,4 Megapixel Sensor, der in RAW und JPEG aufnehmen kann. Diese Funktion ist interessant für all jene, die in der Bildbearbeitung auch das letzte Detail optimieren wollen.

Mit dem Gimbal wurde den Piloten wirklich ein Gefallen getan. Der Stabilisator bietet nämlich beeindruckende 360 Grad Schwenks, was mit den allerwenigsten Drohnen möglich ist. Ansonsten ist der Gimbal auf der Höhe der Zeit und tut genau das, was er soll: Eine solide 3 Achsen Stabilisierung für ein gerades, verwacklungsfreies Bild.

Weitere Neuerungen

Der Typhoon H Professional macht es dem Phantom 4 nach und bietet eine automatische Hindernisumgehung, damit der Flugspaß nicht aufgrund einer klitzekleinen Unachtsamkeit ein jähes Ende nimmt. Dank Intel Real Sense bietet die Professional Version des Typhoon H sogar die automatische Berechnung einer neuen Route, um das gesetzte Ziel trotzdem zu erreichen.

Ein weiteres Feature ist die Absturzsicherheit, über die sich Yuneec besonders viele Gedanken gemacht hat. Da ein Defekt auch bei den besten Drohnen vorkommen kann, lässt sich der Hexacopter vom Ausfall eines Motors nicht beirren und leitet einen Return To Home ein, da er auch mit der Kraft von 5 Rotoren in der Luft bleiben kann. Sogar bei Ausfall eines zweiten Rotors kann der Hexacopter noch einen RTH einleiten. Bei Technikfehlschlägen ist also für Sicherheit gesorgt. Und wem drei Motoren auf einmal ausfallen, der ist wirklich der Donald Duck unter den Drohnenpiloten. Ein solches Pech zu haben, grenzt an Wunder.

Weiterhin kann der Typhoon H Professional in vielen interessanten Modi fliegen. Wie es sich neuerdings für moderne Drohnen gehört, ist eine Reihe Selfie Modi eingebaut, zum Beispiel die „Orbit Me“ Funktion, mit der der Hexacopter über dem Piloten fliegt und ihn umkreist, was bei einigen Aktivitäten eindrucksvolle Bilder liefern könnte. Das Ganze ist außerdem für einen bestimmten ausgewählten Punkt verfügbar.

Auch ein Follow Me oder Watch Me Modus ist enthalten, der der Fernbedienung und damit dem Piloten konstant folgt. Auch ein sich bewegendes Motiv, dass den Sender nicht mit sich trägt, kann ins Visier genommen und verfolgt werden.

Großartig ist ein Modus namens „Courve Cable Cam“. Hiermit kann eine Route abgeflogen und bestimmte Punkte gesetzt werden, die dann beim nächsten Start automatisch nacheinander angeflogen werden. So kann sich der Pilot voll und ganz aufs Filmen oder Fotos machen konzentrieren, ohne den Typhoon H Professional selbst fliegen zu müssen. Fühlt sich fast an wie das Fliegen mit einem 2 Mann Team, bestehend aus Pilot und Filmer.

Das hochklappbare Landegestell ist auch ein nettes Feature, dass nicht alle Multicopter bieten. Die Meisten müssen es aber auch nicht bieten, denn…

…der Typhoon H Professional ist einer der wenigen Copter, die 360-Grad Schwenks im Angebot haben. So kann die Umgebung der Drohne in beeindruckendem Umfang aufgenommen werden. Im Professional Package sind außerdem ein zweiter Akku und ein Transportkoffer für die Drohne enthalten.

Fazit

Der Typhoon H Professional ist eine Drohne der Extraklasse. Mit den zahlreichen Features und ihrer ausgezeichneten Technik ist sie eins der besten Modelle auf dem Markt und kann sogar im (semi-)professionellen Bereich verwendet werden.

Doch der Hexacotper von Yuneec ist definitv nicht für Jeden gemacht. Ein absoluter Anfänger wird von den Vorteilen der sechs Rotoren nicht viel Gebrauch machen können und viele der Features nicht benötigen. Trotzdem bietet der Typhoon H Professional einen einfachen Zugang dank der vielen automatischen Funktionen, die auch Piloten mit ein wenig Erfahrung das Leben leichter machen. Ob man Features, die Aufnahmen in Profiqualität ermöglichen, aber braucht, wenn man das Drohnen Fliegen nur ausprobieren will, ist wieder eine andere Frage. Als erster Multicopter ist der Typhoon H Professional eher ungeeignet, aber Erstpiloten wird auch der Preis von vornherein abschrecken. Für die, die sich eine Drohne wünschen, mit der sie eindrucksvolle Bilder und atemberaubende Videos machen können, ist der Typhoon H Professional genau das richtige und bietet ein unglaublich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Basierend auf 0 Bewertungen

0.0 Insgesamt
0
0
0
0
0

Bewerte als erster das Produkt “Yuneec Typhoon H Professional – RTF Hexacopter mit ST16 Fernsteuerung, CGO3+ Gimbal 4K Kamera, 2 Akkus, Transportkoffer und Intel Real Sense”

Noch nicht bewertet.