Yuneec Typhoon H Advanced – RTF Hexacopter mit ST16 Fernsteuerung, CGO3+ Gimbal 4K Kamera, 2 Akkus und Transportkoffer

  • Bis zu 25 Minuten Flugzeit
  • Einziehbares Landegestell
  • 360 Grad schwenkbare Kamera
  • 3-Achsen Gimbal
  • Verschiedene Flugmodi zur Auswahl

Unser bestes Angebot!

889,00 € *

Versand ab n.a. (Gesamt: 889,00 €)
bei Amazon.de

ZUM SHOP

Typhoon H Advanced – Flugfertig montiert, direkt aus der Box

Yuneec Aviation hat sich mit außerordentlich gelungenen Multikoptern einen Namen gemacht. Der Yuneec Typhoon Q500 ist das erfolgreichste Modell des Herstellers. Doch auch der Typhoon H hat einiges zu bieten. Zu den Highlights gehören das einziehbare Landegestell, die 360 Grad schwenkbare Kamera sowie sechs leistungsstarke Motoren, die einen außerordentlich stabilen Flugzustand garantieren. Auch wenn ein oder zwei Motoren ausfallen, landet das sechsrotorige System zuverlässig. Zudem ist der Typhoon H im Vergleich zum DJI Spreading Wings S900 und zum DJI Inspire 1 deutlich günstiger.

Wichtigsten Details im Überblick

  • Bis zu 25 Minuten Flugzeit
  • Einziehbares Landegestell
  • Videoaufnahmen in 4K-Auflösung, 12 Megapixel Fotos
  • 360 Grad schwenkbare Kamera
  • Sechs leistungsstarke Motoren
  • Inklusive ST16-Fernsteuerung
  • 5400 mAh (4S-LiPo)-Akku
  • Inklusive 5.8-GHz-HD-Videodownlink (720p) und Geofencing
  • Verschiedene Flugmodi zur Auswahl

Einklappbares Landegestell

Das Landegestell des Typhoon H kann mechanisch eingeklappt werden. In Kombination mit dem schwenkbaren Gimbal samt Kamera werden somit hochwertige Rundum-Aufnahmen ermöglicht. Der Vorteil ist, dass das Landegestell im Kamerabild nicht zu sehen ist.

4K-Kamera und HD-Videodownlink

Der Typhoon H ist flugfertig montiert und eignet sich auch für Einsteiger und Hobby-Piloten. Der Copter punktet mit einem gewaltigen Ausstattungsumfang. Drohnenliebhaber können sich auf diverse Sicherheitsfeatures, intelligente Flugmodi, ST16-Fernsteuerung samt Android-Betriebssystem und Monitor sowie 4K-Kamera und 360-Grad-Gimbal freuen. Neben dem integrierten Android-Betriebssystem ist die Fernbedienung mit einem Touch-Display und einem HD-Videodownlink ausgestattet. Mit dem Videodownlink kann das Kamerabild in bis zu 720p bei einer Maximaldistanz von rund 1,6 Kilometern übertragen werden. Auf dem Touch-Screen-Display werden sowohl das Kamerabild in Echtzeit als auch Telemetrie- und Flugdaten angezeigt. Die CGO3+ Kamera ermöglicht Videoaufnahmen in 4K-Auflösung bei einer Bildfrequenz von 30 fps und Fotoaufnahmen in bis zu 12 Megapixeln. Durch das 360-Grad-Gimbal ist die Kamera voll schwenkbar. Das Sichtfeld liegt bei 115 Grad.

Verschiedene Sicherheitsfeatures zur Auswahl

Durch das integrierte NFZ-System (No Fly Zones) kann der Typhoon H in der Umgebung von Flughäfen und anderen Flugverbotszonen auf Basis von GPS-Daten (Geofencing) nicht gestartet werden. Das Ausschalten des NFZ-Systems ist nicht möglich. Für zusätzliche Sicherheit im Flug sorgen die Funktion Return to Home (Rückflug zum Ausgangspunkt) sowie der Failsafe-Modus. Der Orbit-Modus sorgt dafür, dass der Copter in einer Kreisbahn um die Fernsteuerung herumfliegt. Die Kamera ist dabei aber stets auf die Fernsteuerung und somit auf den Piloten ausgerichtet.

Preisvergleich - 13 Angebot(e)
Yuneec Typhoon H Hexacopter RtF Kameraflug899,00 € *
Versand ab 0,00 € (Gesamtpreis: 899,00 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec Typhoon H Advance Hexacopter (1x Typhoon H Basic, ST16, CGO3+, 1 AKKU, Sonar Sensor)899,00 € *
Versand ab 2,99 € (Gesamtpreis: 901,99 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec Typhoon H Hexacopter RtF Kameraflug899,00 € *
Versand ab 0,00 € (Gesamtpreis: 899,00 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec Typhoon H Hexacopter RtF Kameraflug899,00 € *
Versand ab 0,00 € (Gesamtpreis: 899,00 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec Typhoon H Hexacopter RtF Kameraflug899,00 € *
Versand ab 0,00 € (Gesamtpreis: 899,00 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
YUNTYHBEU - TYPHOON H - Multicopter/Hexacopter899,00 € *
Versand ab 5,60 € (Gesamtpreis: 904,60 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec TYPHOON H Advance – schwarz949,00 € *
Versand ab 0,00 € (Gesamtpreis: 949,00 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec Typhoon H Advance Hexacopter951,26 € *
Versand ab 0,00 € (Gesamtpreis: 951,26 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec YUNTYHBEU Typhoon H Advance Drohne999,00 € *
Versand ab 1,99 € (Gesamtpreis: 1.000,99 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
YUNEEC YUNTYHBEU Typhoon H Advance Drohne, Schwarz1.059,00 € *
Versand ab 4,99 € (Gesamtpreis: 1.063,99 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec Multicopter / Hexacopter »Typhoon H Advance«1.099,00 € *
Versand ab 5,95 € (Gesamtpreis: 1.104,95 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Yuneec Typhoon H Hexacopter RtF (YUNTYHBEU)1.114,50 € *
Versand ab 0,00 € (Gesamtpreis: 1.114,50 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
  Aktualisiert am 24.06.2017 13:35:11

Produktanalyse zu Typhoon H Advanced unserer Redaktion

Wer ans Wort „Drohne“ denkt, der wird in den meisten Fällen an einen Quadrocopter denken. Dieses „Vorurteil“ versucht Yuneec zu beseitigen und bringt mit dem Yuneec Typhoon H Advanced einen Hexacopter mit sechs Rotoren. Eher in der oberen Preiskategorie angesiedelt wird der Copter den Drohnenmarkt wohl kaum in Richtung Rotorenzahl revolutionieren, setzt aber ein Zeichen für das obere Marktsegment.

Die zwei Extrarotoren sollten einen Vorteil gegenüber Quadrocoptern wie dem Phantom 4 bieten. Doch wie macht sich der Typhoon H Advanced wirklich?

Design & Verarbeitung

Das Äußere des Typhoon H Advanced ist sehr schlicht gehalten. Es kommt fast so rüber, als wöllte Yuneec den Hexacopter so unauffällig wie möglich gestalten. Eine Camouflage Lackierung ist zwar nicht im Angebot, würde aber auch nicht überraschen. Die mattgraue Lackierung ohne jegliche auffälligen Details ließe die Drohne kaum herausstechen, hätte sie nicht die sechs Rotoren. Einzig die Carbonarme bieten ein bisschen Abwechslung zur schlichten Lackierung.

Hilfreich ist die Möglichkeit des Einklappens der Arme. Der Transport eines sonst doch recht sperrigen Hexacopters wird hierdurch maßgeblich vereinfacht. Außerdem kann das Landegestell hochgeklappt werden (auch im Flug) und nimmt so weniger Platz ein. Der Typhoon H kann so sogar noch komfortabler mitgenommen werden als ein Phantom 4 von DJI, der zwei Rotoren weniger hat.

Im Mittelteil des Copters lässt sich der Akku einsetzen, wie es zu erwarten ist. An der Unterseite sind Kamera und Gimbal angebaut, diese sind aber doch eher unschön verarbeitet. Der Fokus soll aber darauf liegen, wie der Typhoon H Advanced seine Umgebung in Szene setzen kann und nicht wie seine Umgebung ihn wahrnimmt.

Ein Hingucker ist der Copter wie gesagt nicht. Doch verdienen seine Aufnahmen diesen Titel?

Akku & Laufzeit

Der Stromhunger von sechs Motoren ist denkbar groß. Trotzdem bietet der 5.400mAh 4S 14,8V Li-Ion Akku eine Laufzeit von ca. 22 Minuten, je nachdem, wie der Pilot letztendlich fliegt. Dafür, dass ein Hexacopter betrieben wird, ist dies großartig.

Wer die Welt noch länger von oben sehen möchte, kann dies tun, indem er Extraakkus zukauft. Diese sind problemlos auch einzeln erhältlich. Wer öfter mal vergisst, Akkus zu laden oder gar verschiedene Stopps auf einem Trip hat, der wird sich über das im Lieferumfang enthaltene Autoladegerät freuen.

Steuerung

Der Sender mit dem Namen ST16 mutet sehr professionell an. Zahlreiche Knöpfe und eine außerordentliche Größe (die sich vor allem in die Länge erstreckt) machen einiges her. Dies kommt aber hauptsächlich daher, dass in der Mitte ein 7 Zoll Android Tablet verbaut ist, dass den Piloten mit allen wichtigen Fluginfos (Höhe, Koordinaten, Akkustand etc.) versorgt und eine FPV Ansicht zeigt, damit der Pilot zu jedem Zeitpunkt weiß, was momentan im Fokus ist.

Trotz der enormen Breite verläuft die Bedienung ziemlich angenehm. Die Sticks, die der Kontrolle von Drohne und Kamera dienen, kommen Einigen etwas klapprig vor, ansonsten ist bei der Verarbeitung der ST16 nichts zu beanstanden.

Mit der Fernbedienung ST16 können nahezu alle Einstellungen getroffen werden und alles, was während des Fluges relevant werden könnte, wird geboten. So kann der Sender Aufnahmen -Foto wie Video- starten und stoppen, Die Modi Come Home, Smart und Angle umschalten sowie natürlich Copter und Kamera steuern.

Die Hinderniserkennung und damit das automatische Stoppen vor dem sicheren Drohnentod kann auch mit dem Sender abgeschaltet werden. Interessant ist dies für alle, die die Perspektive der Aufnahmen auf den Millimeter genau perfektionieren wollen, auch wenn ein Baum in der Nähe den weiteren Weg versperrt. Die Geschwindigkeit des Hexacopters kann für genaueres Fliegen eingeschränkt werden: auch hierfür bietet die Fernbedienung entsprechende Knöpfe. Das Hochklappen des Landegestells für besseres Fliegen erfolgt ebenfalls über den ST16 Sender.

Leider spiegelt das verbaute 7 Zoll Display sehr stark, was die Freude gerade bei Flügen bei Sonne dämpft. Ein Sonnenschutz ist im Lieferumfang enthalten, schafft aber keine große Abhilfe. Die Verwendung eines externen Tablets oder Smartphones als Display kann helfen, macht die Spiegelungen der Fernbedienung an sich nicht besser.

Kamera & Gimbal

Wie alle aktuellen Drohnen in der oberen Preisklasse bietet der Typhoon H Advanced 4K Videos in 30 fps und Full HD Videos bei 120 fps für Zeitlupenaufnahmen. Das Beeindrucken von Freunden und Familie am Fotoabend ist also garantiert, wenn sogar aus 500 Meter Höhe noch kleinste Details zu erkennen sind. Denn auch für Fotos bietet der Hexacopter einiges: 12,4 Megapixel bieten genug Auflösung, um detaillierte Bilder aufzunehmen. Für die experimentierfreudigen Fotografen unter uns ist dank RAW Aufnahme (neben JPEG) gesorgt.

Der Gimbal bietet, wie zu erwarten ist, eine 3 Achsen Stabilisierung. Diese funktioniert verlässlich und liefert konsistent perfekt ausgerichtete Aufnahmen. Der Gimbal des Typhoon H bietet eine Möglichkeit, die nur wenigen Drohnen vorenthalten ist: Der 360 Grad Schwenk, mit dem beeindruckende Aufnahmen kreiert werden können, die die Umgebung in ihrer Ganzheit zeigen. Dank des hochklappbaren Landegestells ist dieses auch nicht im Weg.

Weitere Neuerungen

Wie der DJI Phantom 4 bietet auch der Typhoon H Advanced eine Hinderniserkennung, die schon den einen oder anderen Piloten vor einem Absturz bewahrt hat. Der Hexacopter stoppt, sobald er ein Hindernis in seiner Flugbahn wahrnimmt. Die Advanced Version bietet im Gegensatz zur Professional Variante keine Hindernisumgehung, mit der eine alternative Route gesucht wird. Die Sensoren für die Erkennung befinden sich allerdings nur an der Vorderseite: bei Rückwärtsflügen wird immer noch eine Dosis gesunder Menschenverstand die beste Bewahrung vor einem Crash bieten.

Wo gerade von Abstürzen die Rede ist: Die Sicherheit des Typhoon H ist vom Hersteller besonders ausgebaut worden und der Copter kann beim Ausfall von einem oder sogar zwei Rotoren automatisch in einen Fünf- bzw. Vier-Propeller Modus umschalten und sicher zurück zum Piloten fliegen. Der Ausfall von drei oder mehr Rotoren ist unter normalen Bedingungen so unwahrscheinlich, dass Yuneec hier nicht extra vorgesorgt hat.

Wer den Drohnenmarkt ein bisschen verfolgt, der wird schnell feststellen, dass Drohnen, die automatische Verfolgung bieten, im Trend liegen. Solche Modi bietet auch der Typhoon H Advanced in verschiedenen Ausführungen. Modi für verschiedene Selfies, Ein Kreisen über dem Piloten oder eines „Point Of Interest“, das Verfolgen einer Person oder eines anderen Motives sowie eine Funktion zum Abfliegen einer vorher bestimmten Route sind enthalten.

Letzteres ist dieser Hexacopter besonders interessant für die, die mit ihrer Drohne viele Videos aufnehmen. So kann man sich auf das Filmen konzentrieren, ohne nebenbei noch die Konzentration fürs Fliegen aufbringen zu müssen und die Videos haben das Potenzial, so noch akzentuierter zu werden. Wie oben schon erwähnt, bietet der Typhoon H Advanced als eine der wenigen Drohnen 360 Grad Schwenks. Diese können beeindruckende Aufnahmen einer jeden Szenerie noch atemberaubender machen.

Fazit

Der Typhoon H Advanced von Yuneec bietet jedem Piloten die Möglichkeit, Aufnahmen wie die Profis zu machen, tut dies aber auch bei einem eher hohen Preis. Hollywood nutzt sicherlich noch ganz andere Drohnen als den Typhoon H: Anfänger, die mal schnuppern wollen aber auch. Es ist also keine Frage, dass der Typhoon H ein großartiger Hexacopter mit großartigen Features ist. Und auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Doch während Funktionen wie die Geschwindigkeitsbegrenzung auch unerfahrenen Piloten den Einstieg leicht machen sollen, schreckt der Preis sicherlich viele Unerfahrene aber interessierte ab.  Als Drohne für den Semiprofessionellen oder Amateurbereich ist der Hexacopter jedoch eine großartige Investition für jeden, der faszinierende Fotos und Videos kreieren und teilen möchte und weiß, dass das Drohnenfliegen ein Hobby oder ein Beruf ist, den man so schnell nicht aufgibt.

Basierend auf 0 Bewertungen

0.0 Insgesamt
0
0
0
0
0

Bewerte als erster das Produkt “Yuneec Typhoon H Advanced – RTF Hexacopter mit ST16 Fernsteuerung, CGO3+ Gimbal 4K Kamera, 2 Akkus und Transportkoffer”

Noch nicht bewertet.