Parrot Jumping Sumo Minidrohne in Schwarz

  • Bis zu 50 Meter Reichweite
  • 20 Minuten Akkulaufzeit
  • 80 cm hohe oder weite Sprünge
  • Einziehbare Räder, Soundanimationen

Unser bestes Angebot!

49,90 € *

Versand ab 4,90 € (Gesamt: 54,80 €)
bei Allyouneed

ZUM SHOP

Preisvergleich - 3 Angebot(e)
Parrot Jumping Sumo Drone Minidrohne 7 Km/h LED Licht Wlan Kamera Schwarz49,90 € *
Versand ab 4,90 € (Gesamtpreis: 54,80 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
MiniDrone Jumping Sumo schwarz99,00 € *
Versand ab 4,99 € (Gesamtpreis: 103,99 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
Parrot Minidrone Jumping Sumo, Schwarz (pf724001)105,99 € *
Versand ab n.a. (Gesamtpreis: 105,99 €)
Preis kann jetzt geringer oder höher sein *
  Aktualisiert am 23.09.2017 1:53:06

Parrot Jumping Sumo – Springt und rollt überall hin

Der Parrot Jumping Sumo kann rollen, rasen, Schlangenlinien fahren, sich drehen und 90-Grad-Kurven nehmen. Zudem kann er wie ein Blitz bis zu 80 cm hoch springen. Die Minidrohne überzeugt durch modernste Technologie. Sie nimmt Kurven präziser als jedes ferngesteuerte Auto und kann mit den Fingerspitzen gesteuert werden. Dank des Inertialsystems können 90°- bis 180°-Kurven in weniger als einer Sekunde genommen werden. Seine Laune mit wählbaren Soundanimationen äußert die Drohne je nach der Steuerungsart. Wenn die Drohne in die Hand genommen wird, leuchten die Kontrolllichter auf und die Drohne ist gesperrt.

Wichtigsten Details im Überblick

  • Im Freifeld 50 Meter Reichweite
  • 2 m/s Maximalgeschwindigkeit
  • Lithium-Polymer-Akku, herausnehmbar, 20 Minuten Laufzeit
  • 640 x 480 px Kameraauflösung, 15 Bilder pro Sekunde
  • 80 cm hohe oder weite Sprünge
  • Drei Steuermodi (Jumper, Kicker und Auto-Balance)
  • Zwei Steuerungsarten, Einziehbare Räder, Soundanimationen

Drei verschiedene Steuermodi zur Auswahl

Die Parrot Jumping Sumo bietet drei verschiedene Steuermodi. Im Jumper-Modus springt die Drohne bis zu 80 cm hoch oder weit und fällt immer wieder auf die Räder zurück. Durch die Spiralfeder können im Kicker-Modus alle Gegenstände auf dem Weg zur Seite gedrängt werden. Im dritten Modus, dem Auto-Balance-System, handelt es sich um einen Balanciermodus wie mit einem Segway.

Zwei Steuerungsarten verfügbar

Beim Jumping Sumo mit den einziehbaren Rädern sind zwei Steuerungsarten vorhanden. Zum einen können die Räder für eine bessere Straßenlage bei hoher Geschwindigkeit gespreizt werden. Zum anderen kann die Drohne aber auch auf den „compact“-Modus gestellt werden. So ist sie wendiger und kann sich überall durchschlängeln.

Kundenerfahrungen zur Parrot Jumping Sumo aus dem Netz

Viele Kunden sind von dem Parrot Jumping Sumo begeistert. Dass die Drohne sehr schnell und gut auf Befehle reagiert und somit tolle Kurvenfahrten möglich sind, überzeugt die Kunden am meisten. Viele bezeichnen sie als perfektes Spielzeug für Groß und Klein. Die Drohne ist sehr robust und der Spaßfaktor kommt nicht zu kurz, wozu auch die verschiedenen Soundmodi beitragen.

Auch werden die einziehbaren Räder als sehr positiv bewertet. Die eingezogenen Räder ermöglichen eine präzise und reaktionsschnelle Steuerung. Durch die ausgefahrenen Räder wird mehr Stabilität gewährleistet. Etwas von Nachteil ist, dass die Aufnahme von Fotos und Videos nur über einen extra Stick am Gerät möglich ist.

Produktanalyse zu Parrot Jumping Sumo unserer Redaktion

Der Parrot Jumping Sumo ist der große Bruder der Rolling Spider. Allerdings ist der Jumping Sumo im Vergleich zur Rolling Spider keine fliegende, sondern eine fahrende Drohne. Der Parrot Jumping Sumo ist zwar etwas teurer als der Rolling Spider, dafür bringt er auch einige Vorteile mit sich. Beispielsweise wurde die Flugzeit verlängert und es können neben Fotos nun auch Videos aufgenommen werden. Auch die Reichweite wurde erhöht.

Design & Verarbeitung

Die Verarbeitung des Jumping Sumos ist sehr gut, sodass sich die Drohne auch für draußen eignet. Die Räder wurden aus weichem Styropor gefertigt. An der Felge können diese mit etwas Gewalt auch nach innen gebogen werden, sodass die Drohne noch kompakter für Ausflüge durch enge Gassen ist. Der Parrot Jumping Sumo kann in schwarz, weiß und braun erworben werden. Zudem befinden sich im Lieferumfang drei Sticker, um ein grimmig dreinblickendes Gesicht zu gestalten.

Akku & Flugzeit

Der Akku hat zwar die gleiche Kapazität wie der Akku beim Rolling Spider, trotzdem hält dieser mit 20 Minuten mehr als doppelt so lange. Das Fassungsvermögen des Akkus liegt bei 500 mAh. Um den Akku das erste Mal komplett aufzuladen, werden ca. 1,5 Stunden benötigt. Das Aufladen erfolgt direkt im Gerät. Demnach wird keine zusätzliche Ladestation benötigt. Zudem kann der Akku ausgetauscht werden und es besteht eine Kompatibilität mit der Rolling Spider.

Steuerung

Über die App kann der Jumping Sumo auf dem Smartphone mitverfolgt werden. Ein weiteres Highlight ist der mechanische Sprungarm. Der Jumping Sumo kann demnach über die App entweder in die Höhe oder auf Distanz springen. Dieses Feature funktioniert auch während der Fahrt. Allerdings benötigt die Feder ein bis zwei Sekunden zum „Nachladen“. Mit etwas Übung hat man auch leicht das richtige Timing raus, sodass man die Jumping Sumo mühelos auf eine Parkbank springen lassen kann und sie dort nahtlos weiterfahren lässt. Die voreingestellten Moves sorgen für noch mehr Fahrspaß. Beispielsweise kann die Drohne eine Pirouette drehen oder mit dem Sprungarm klopfen. Ein plötzlicher Richtungswechsel ist ebenfalls möglich.

Kamera & Gimbal

Die Auflösung der Kamera ist recht niedrig. Trotzdem ist die Qualität der Fotos und Videos ausreichend. Die Kamera Live-Bilder werden mit 15 Bildern pro Sekunde direkt auf das Smartphone geschickt. Vorranging dient diese Drohne demnach dem Fahrspaß. Wer viel Wert auf qualitativ hochwertige Aufnahmen legt, sollte sich für einen Quadrocopter entscheiden.

Weitere Neuerungen

Die Verbindung zum Smartphone wird nicht per Bluetooth, sondern per WLAN hergestellt. Das sorgt für eine deutlich höhere Reichweite von 50 Metern und die Kamera-Live-Bilder werden mit 15 Bildern pro Sekunde auf das Smartphone geschickt. Somit ist eine Steuerung des Junping Sumos auch ohne direkten Sichtkontakt möglich.

Fazit

Der Jumping Sumo ist eine gut konzipierte Drohne, die einige Vorteile gegenüber der Rolling Spider aufweist. Der Akku kann effizienter genutzt werden, sodass der Spielspaß verlängert wird. Trotz der ebenfalls niedrigen Auflösung kann die Kamera auch Videos aufnehmen. Einziger Nachteil der Drohne ist, dass sie nicht fliegen kann. Wer sich aber für rasante Fahrten am Boden begeistern kann, sollte definitiv auf den Parrot Jumping Sumo zurückgreifen.

Basierend auf 0 Bewertungen

0.0 Insgesamt
0
0
0
0
0

Bewerte als erster das Produkt “Parrot Jumping Sumo Minidrohne in Schwarz”

Noch nicht bewertet.